Termine für 2016

 


Informationen zum Vegetarismus, Veganismus und Tierschutz in Gießen
und bundesweit




Überregionale Empfehlung:

Berlins erster veganer Lifestyle- Markt


„Summer Edition 2016"
Saturday, 18th of June + Sunday, 19th of June

„Autumn Edition 2016"
Saturday, 17th of September + Sunday, 18th of September

„Winter Edition 2016"
Saturday, 17th of December + Sunday, 18th of December
 

Weitere Infos:

greenmarketberlin.com


 


1. Oktober: Weltvegetariertag

4. Oktober: Welttierschutztag

1. November: Weltvegantag


 

 

 

 

 

 


Kinofilm:


HOPE FOR ALL

ab Donnerstag 12. Mai 2016
in Frankurt und bundesweit
 

11.05.2016

Der Kinofilm HOPE FOR ALL der Regisseurin Nina Messinger ist ein aufrüttelnder und bewegender Film über die wahren Folgen westlicher Denk- und Lebensgewohnheiten.

Um „groß und stark“ zu werden, so heißt es, muss man Fleisch, Eier und Milchprodukte essen. Die Industrienationen dieser Welt befinden sich allerdings in einer medizinischen Krise – Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, extremes Übergewicht oder Allergien nehmen immer weiter zu. Die Ursache liegt ganz nahe, nämlich auch auf unseren Tellern. Gleichzeitig hat pflanzliches und ausgewogenes Essen wohl eine überraschend positive Wirkung auf den Menschen. Denn was unsere Ernährung betrifft, ist weniger oft mehr. Aber nicht nur unsere eigene Gesundheit steht hier zur Debatte, sondern auch die nachhaltige Nahrungsversorgung der Weltbevölkerung und die Zukunft unserer Erde. HOPE FOR ALL zeigt uns konkrete Lösungswege auf und gibt uns Hoffnung - auf eine Welt, in der wir Menschen gesund alt werden können, in der Achtung vor der Natur und Respekt vor allen Lebewesen besteht und in der Werte wie Mitgefühl und Würde einen hohen Stellenwert haben. Die gute Nachricht hierzu lautet: Wir haben es selbst in der Hand.


Ab Donnerstag, 12. Mai 2016:


Frankfurt Orfeos Erben Kino



Regie: Nina Messinger

Dokumentarfilm 105 Minuten | Österreich 2015 | FSK ab 12 freigegeben


Mit Dr. Jane Goodall, Dr. Caldwell B. Esselstyn, Prof. Dr. T. Colin Campbell,

Dr. Vandana Shiva, Prof. Dr. Claus Leitzmann, Dr. Hermann Focke,

Prof. Dr. Marc Bekoff, Dr. Melanie Joy, Dr. Ruediger Dahlke u.v.m.



Weitere Infos:

http://www.hopeforall.at/



Bildnachweis: Aus dem Film "HOPE FOR ALL" ©TiberiusFilm



Aktuelles zur
Regionalgruppe des VEBU:

giessen.vebu.de


Informationen
aus der Zeit
der Regionalgruppe
bis 2014:

Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU)
Regionalgruppe Gießen



 


V
egetariertreffen im "Vollwert S."

11.07.2014


Die Treffen dienen zum Informationsaustausch und finden monatlich im "Vollwert S." statt.

Vegetarier, Veganer und Interessierte sind gerne willkommen.




Beim gemütlichen Zusammensein der Regionalgruppe des Vegetarierbundes Deutschland kann man mit Gleichgesinnten bei leckerer vegetarischer und veganer Kost Neuigkeiten rund um die vegetarische/vegane Ernährung auszutauschen. Die Treffen stehen zeitweise unter einem bestimmten Motto. Nach ausgewählten Themenvorschlägen aus den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Tierschutz und Umwelt gibt es dann kleine Vorträge.

Die Gründe für die gesunde vegetarische Ernährung sind vielfältig, sei es durch die eigene Ernährung Tieren kein Leid zufügen zu wollen, sich bewusst gesund zu ernähren oder die positive Wirkung auf das Klima, wenn auf Fleisch verzichtet wird. Auch müssen sich Vegetarier bei manchen Lebensmittelskandalen keine Sorgen machen, wenn sie sich rein pflanzlich ernähren.

Die Gruppe trifft sich immer am 2. Dienstag im Monat um 19.00 Uhr im "Vollwert S." in der Frankfurter Straße 25. Wir freuen uns über jeden, der dazukommen möchte, egal ob Vegetarier/Veganer oder an Gesundheit, Tierschutz und Umwelt Interessierter.

Der Vegetarierbund Deutschland e.V. ist bereits seit 1892 die größte deutsche Interessenvertretung für Menschen, die sich für einen vegetarischen oder veganen Lebensstil entschieden haben. Die vielschichtige Informationsarbeit des Vereins mit Regionalgruppen vor Ort hat das Ziel, über vegetarische Ernährung und ihre Vorteile für Mensch, Tier und Umwelt aufzuklären.

 

Warum soll ich als Vegetarier in einer Gruppe aktiv werden?

07.03.2013

Warum soll ich als Vegetarier in einer Gruppe aktiv werden?
Ich lebe vegetarisch/vegan, bin gesund, mein Arzt bescheinigt mir gute Blutwerte, ich werde satt und es schmeckt auch gut. Also warum soll mich ich einem Verein oder einer Gruppe anschließen? Vielleicht, weil ich mich manchmal als Vegetarier in der Gesellschaft als Außenseiter fühle und mich deswegen mit Gleichgesinnten austauschen möchte. Weil ich dort Ratschläge erhalte, wie ich mich in einer Diskussion mit Kritikern verhalte und argumentieren kann. Auch weil ich dort Menschen kennen lerne, die sich mit den verschiedenen Themen auseinander setzen, die die vegetarische Ernährung betreffen. Seien es Tipps zum Kochen und Einkaufen oder Hinweise für eine gesunde Ernährung. Außerdem trifft man Menschen, die sich mit den Themen Massentierhaltung, Tiertransporte usw. auseinander gesetzt haben und gut informiert sind. Oft haben sie auch wichtige Kenntnisse über den Zusammenhang zwischen Ernährung und Klimawandel. Also viele gute Gründe, zu einem der Treffen der Gießener Regionalgruppe des Vegetarierbund Deutschlands auch als Interessierter zu kommen.

 

Informationsstände bei den Sommerfesten
der Tierheime Gießen und Wetzlar

07.03.2013

An unserem Informationsstand konnten sich während der Sommerfeste der Tierheime in Wetzlar (2011) und Gießen (2011 und 2012) zahlreiche Besucher über eine leckere und gesunde vegetarische oder vegane Ernährung bei den fachkundigen Vertretern des Vegetarierbundes, Regionalgruppe Gießen informieren. Zur Mitnahme standen Bücher, Broschüren und vielfältige Informationsblätter bereit. Weitere Informationsstände bei den folgenden Sommerfesten sind geplant.
 


 

Uwe Blusch

T: 0 160 - 93 12 86 76

info(at)giessen-vegetarisch.de


Bitte in der E-Mailadresse "(at)" durch das entsprechende Zeichen ersetzen.

Bei Bedarf werden auf Nachfrage gerne auch Ansprechpartner vor Ort in Gießen genannt.


Impressum

Anschrift / Verantwortlich für den Inhalt 
und Copyright für alle Seiten unter
www.giessen-vegetarisch.de,
Herausgeber und verantwortlicher Redakteur nach § 10 MDStV:

Uwe Blusch
Estersstr. 3
12277 Berlin

Alle Rechte vorbehalten

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.


Suchbegriffe dieser Seite:

Gießen
Giessen
vegetarisch
vegan
Vegetarier
Veganer
Vegetarierbund
Ernährung
Gesundheit
Tierschutz
Tierrechte
Biologischer Landbau
Essen
regional